Back to the Boots - and Backus to the Boots

February 20, 2017

 

Am 18. Februar durfte ich an diesem einzigartigem Abend teilnehmen und Annie & the dusty Boots wieder auf den Bühnen der Nation Willkommen heissen. Aus gesundheitlichen Gründen musste die Familie leider eine ein-jährige Pause einlegen. Wie es nur ein Familie schaffen kann, hat diese Familie viele Schläge einstecken müssen, aber aufgegeben haben Sie nie! Es war mir eine große Ehre, dass ich als einer der "& friends" eingeladen wurde! Außer mir waren auch noch Danah Heiser und Michael Willings von Rebel Bunch vertreten. 

Annie & the dusty Boots gaben nach der Ankündigung vom Hausler Hof sofort richtig Gas, und es tat gut alle drei wieder gemeinsam auf der Bühne zu sehen! Unterstützt wurden sie den ganzen Abend von Michael Willings am Schlagzeug. Max wechselte wieder problemlos von einem Instrument zum nächsten, und erinnerte das Publikum wieder an sein großes Können. Egal, ob es die Telecaster war, die akustische Gitarre, das Banjo, Dobro, Mandoline, Max holte das Meiste und Beste aus jedem der Instrumente! Schön, dich wieder hören zu können! 

Zwischen zwei Sets unterhielt Christan Jürgens das Publikum mit seinem Gesang.

Danah betrat nach dem dritten Set die Bühne und trug zusammen mit Annie & Max einige wunderschön interpretierte Songs vor. 

Nach dem dritten Set wurde ich auf die Bühne gebeten. ich dachte bis dahin noch, dass ich - wie üblich - alleine ein paar Songs zum Besten geben würde. Doch ich wurde mal wieder überrascht. Als ich mit "Copperhead Road" anfing, hörte ich Mike an den Drums, und dann kam auch noch Max auf die Bühne und nahm den Bass in die Hände. Ungeprobt, natürlich! Aber wenn man mit solchen Profis musiziert, muss man sich keine Sorgen machen. Als dann auch noch Danah wieder auf die Bühne kam und uns dann mit Ihrem Gitarrenspiel und Ihrer einzigartigen Stimme unterstützte war die Welt für mich perfekt! Wir sangen dann zusammen "Whiskey Lullaby", wie wir es letztes Jahr auch im Four Corners machten (siehe hier). Nur diesmal mit Band... Ich dachte mir dann nur noch "lass die Jungs und Mädel noch vor dem Finale ein kurze Pause machen", und mich mit einem sehr ruhigen Stück verabschieden; "Whiskey and You" von Chris Stapleton. Doch ich wurde wieder überrascht. Seht selbst: 

 Es war definitiv eine Magie in der Luft! 

 

Fotos von dem Abend könnt ihr bei Eagle Eye-Sele Photos finden. 

 

Please reload

Featured Posts

The latest CD "Beer, and other influences"

January 13, 2015

1/10
Please reload

Recent Posts

December 20, 2018

December 7, 2018

October 20, 2018

August 30, 2018

June 5, 2018

Please reload

Please reload