Country Music Awards 2017

November 16, 2017

Es ist immer wieder ein Erlebnis bei den Country Music Awards in Pullman City teilzunehmen! Als Musiker oder in der Jury. 

Die letzten 2 Jahre war ich Mitglied der Jury, doch es hat mich so sehr gejuckt wieder "aktiv" als Teilnehmer auf der Bühne dort zu stehen. Leider gibt es die Kategorie "Solisten" nicht mehr (für mich immer noch unverständlich. Was wäre Country Music ohne Solisten, wie z.B. Hank Williams!), also war es klar, dass sich Backus & Cole erneut als Duo anmelden. Das hatten wir auch gemacht...

 

Außerdem schlug Nick Nolte mir vor, dass wir uns doch auch zusätzlich als Trio mit Dale Williams anmelden könnten. Ich hatte Dale vergangenes Jahr bei der Jam-Session nach der Preisverleihung der Awards kennengelernt, und wir verstanden uns sofort blind. Deswegen stimmte ich sofort zu mit ihm und Nick als das Trio anzutreten. Doch dazu mehr weiter unten...

 

Das Datum der Awards rückte immer näher. Jesse und ich hatten uns schon eine Liste der Songs zurecht gemacht, die wir darbieten wollten. Dann kam der Abend vor dem langerwarteten Tag.  Jesse's Auto war hinüber, und er bekam rechtzeitig keinen Ersatzwagen. 5h1t!!! Jesse saß in Berlin fest. Am Samstag sagte ich der Jury sofort, dass Backus & Cole ausfallen würde, bot aber an als Zeitüberbrückung ausserhalb der Wertung entweder Solo oder als Duo mit Nick aufzutreten. Als mir dann jedoch von Christina (sie ist das schlagende Herz im Pullman City Admin Team für mich) vorgeschlagen wurde dann doch mit innerhalb der Wertung aufzutreten, nahm ich diese Chance wahr. Gut, ich hatte noch etwas über eine Stunde bis zu dem Auftritt. Nick sagte zu. Gut. War es Fügung oder Zufall, dass Achilles Gräf an unserem Tisch saß? Egal, obwohl wir noch nie zusammen musiziert hatten fragte ich ihn ob er auch "gaudihalber" mitmachen würde. Nach ca. 2 Sekunden sagte er ja. Wow! Jetzt hatten wir jedoch noch keine Ahnung was wir spielen werden. Andere Acts hatten sich monatelang vorbereitet! Panik und Vorfreude! Ich mag ja spontane Sachen, aber bei einem CMA Auftritt??

 

Dann war es auch schon Zeit aufzubauen und den kurzen Soundcheck zu machen. Das war unsere Probe. 🤣 Und dann ging's los. Was dann passierte war magisch. Wir - und anscheinend auch das Publikum - waren begeistert. Und was für eine Gaudi wir hatten!!

Achilles Gräf, Nick Nolte & Jeffrey Backus als "With or Without Hats" bein den Country Music Awards 2017 in Pullman City

 

Danach war erstmal etwas zum Essen angesagt. 

 

Dale, Nick und ich hatten am vorherigen Dienstag ein paar Stunden "geprobt". Wir hatten uns jedenfalls die Songs ausgesucht. Die Nervosität stieg zum gleichen Level wie am Nachmittag an. Reihenfolge? Keine Ahnung! Und Dale hatte seit Dienstag auch die Tonarten einiger Lieder geändert ohne mir etwas davon zu sagen! Unwichtige kleine Details für einen Musiker... 😂. Irgendwie schafften wir auch diesen Auftritt.

 

Als am nächsten Tag die Siegerehrung stattfand, saßen wir alle 4 zusammen und warteten wer wohl alles aus den vielen Trios die drei begehrten Plätze vor uns belegen würde. Zuerst wurden die Platzierungen der Duos bekantgegeben. 3. Platz: Dale & Nick, a.k.a Mid West Connection! Yeeehaaww!

Dann die Trios.... 

3.Platz: Rebel Bunch! Ich persönlich hatte die drei auf den ersten Platz gesehen. Super Stimmen, tolle Songauswahl, ein wahrlich eingespieltes Team, top Sound!

Wer kann das schon überbieten??

2.Platz: The Three White Hats.

Wie bitte? Das sind ja wir! Haben wir uns verhört? Kann doch gar nicht sein! Um uns herum wurde nun laut gejubelt, wir gingen ungläubig zur Bühne. Ich wartete darauf wieder von der Bühne verwiesen zu werden. Aber das passierte nicht. Absolut unglaublich! Wir bedankten uns bei der Jury und gingen wieder an unseren Tisch. Ungläubig, aber stolz wie Oskar!

 Bei der darauffolgenden Jam-Session machten wir natürlich wieder mit. So hatten wir uns schließlich das Jahr zuvor kennengelernt. So endete dann auch ein wunderschönes Wochenende! Rückblickend muss ich mich bei so vielen Menschen noch bedanken, ein ganz besonderer sticht jedoch für mich heraus! Dieter von den Stumble Boots aus Rennerod im schönen Westerwald! Du weißt Warum! Und ich freue mich endlos für dich, mein Freund!

 

Und Jesse, aufgeschoben ist nicht aufgehoben!!

 

Die Fotos von dem Wochenende von meinem Schatz sind hier

 

Und hier ein kleiner Auszug vom Pullman City Blog zu den Awards:

"Das Trio „Rebel Bunch“ war für einige Besucher das Highlight. „Das war Gänsehaut-Feeling pur“, sagte etwa Musik-Fan Christian aus Passau, der auch sehr von Jeffrey Backus begeistert war, „ein Voll-Profi“. Der bekannte Country-Sänger aus Landshut sah sich heuer mehr denn je zum Improvisieren motiviert: Sein US-Duo Partner Jesse Cole konnte kurzfristig nicht kommen, so dass Jeffrey spontan mit Nick Nolte „fremdging“. Zusammen mit Dave Williams bildeten sie beim Award auch das Trio „The Three White Hats“."

 

 

Die Platzierungen:

Country Traditional

1. Platz: Hee Haw Pickin Band

2. Platz: Janet Bodewess & Countryline

3. Platz: Flame Country

Rock

1. Platz: Dispatch Skulls

2. Platz: The Dead Cowboys Band

3. Platz: T.C. Dalton

New Country

1. Platz: Marketa & Band

2. Platz: Hi! Mama

3. Platz: D.B. Rose & Band

Duos

1. Platz: Pat & Bell

2. Platz: Marketa & Markus

3. Platz: Dale & Nick

Trios

1. Platz: C.A.P. Country Acoustic Project

2. Platz: The Three White Hats

3. Platz: Rebel Bunch Trio

Newcomer: 6 String BBQ

Special Award: Country Dudes

Best Song: Hee Haw Pickin Band 

 

Please reload

Featured Posts

The latest CD "Beer, and other influences"

January 13, 2015

1/10
Please reload

Recent Posts

December 20, 2018

December 7, 2018

October 20, 2018

August 30, 2018

June 5, 2018

Please reload

Please reload