September 2017


Im September wurden mal wieder Rekordverdächtige Kilometer zurückgelegt. Es führte uns von Landshut nach München, Nürnberg, Berlin, Kiel, Hamburg und Degersheim in der Schweiz.

Aber fangen wir doch erst mal Ende August an:

Am 27. August durfte ich mal wieder im Rattlesnake Saloon in München auftreten, unterstützt von Nick Nolte am Cajon. Ich wusste ja schon vorher, dass das Kamerateam der TV-Sendung "Brisant" auch anwesend sein wird. Anlass dazu war er 80. Geburtstag meines Vaters. Am Tag davor überschlugen sich die Pressemeldungen über den Rentenanspruch meines Vaters. Was hab ich gelacht. Naja, die Sensationspresse halt mal wieder. Das war aber der Anlass, dass ich einen neuen Song schrieb - "Fake News Make News". Den habe ich dann natürlich auch sofort im Rattlesnake gespielt - vor tösendem Gelächter meines Vater und vor laufender Kamera... :-) Leider wurden nur ein paar Sekunden davon am 12.September dann auch ausgestrahlt. Aber, sobald ich rechtlich darf, werde ich die Aufzeichnung des Song veröffentlichen. Aber Vorsicht: Es hat Ohrwurm-potenzial!!

Nun aber endlich zum September.

Am 9. September wurde ich eingeladen im Tölzer Stüberl in München zu Sommerfest zu spielen. Das war für mich so ein richtig schöner "Back to the roots" Abend. Mit nur der Gitarre unter den Gästen sitzen, komplett akustisch in dieser kleinen aber gemütlichen Kneipe den Abend verbringen. Die Stimmung war top! Als ich dort ankam, erhielt ich dort sofort Fanpost! Das war auch eine Premiere! Nicht, dass ich Fanpost bekomme, aber dass ich an einem Auftrittsort Post bekam....

Eine Woche später ging es zur Big Horn Ranch, Birnthon (Nürnberg). Der Tag war als "High Noon" tituliert. Ursprünglich war geplant, dass ich um 12 Uhr Mittag im Saloon anfange. Wetter-bedingt wurde das ganze Event aber dann verschoben, sodass ich um 18 Uhr im Saloon anfing. Davor hatte Doug Adkins & Band um 17 Uhr im Zelt angefangen, und wir wechselten uns gegenseitig ab. Danah Heiser von Rebel Bunch musste leider wegen Krankheit absagen, wurden aber von den Crown Jewels ersetzt.

Eine Woche später war es Zeit für die lang-geplante Norddeutschland Tour. Am Donnerstag fuhren wir erst mal nach Berlin um einen Abend mit Jesse Cole und Familie zu verbringen. Am nächsten morgen setzten wir die Fahrt nach Kiel fort. Das Wetter war spitze, als wir in der Kleingartenanlage bei den Rebel Eagles ankamen. Das ist ein ganz besonderer Haufen, ganz liebe Leute, und wir erlebten zusammen einen unvergesslichen Abend!

Am nächsten Vormittag machten wir uns auf dir kurze Strecke nach Hamburg. Da wir ja noch einige Zeit bis zum Aufbau im Chattahoochee hatten, wollten wir uns mal ein bisschen die Stadt ansehen. Auch an diesem Tag war das Wetter traumhaft, die Sonne versüßte uns die Ansicht der Hafen-City noch mehr! Dann noch einen Bummel durch die Innenstadt, dann machten wir uns auf den Weg zum Auftrittsort. Jesse war bereits angekommen, und wir wurden auf herzlichste Weise von Silvi & Axel begrüßt. Wir fühlten uns sehr geehrt, als wir erfuhren, dass das Chattahoochee an diesem Abend sein 7-jähriges Jubiläum feierte, und wir die musikalische Untermalung waren. Es wurde zu einem typischen Backus & Cole Abend - spontane Songs und Einlagen, aber immer wieder einzigartig! Den Gästen und dem Team hatte es anscheinend genauso gut gefallen, wie uns, denn wir wurden für 2018 gleich dreimal dort verpflichet!

Featured Posts
Recent Posts
Archive
Search By Tags

Jeffrey Backus

© 2014 - 2020 Jeffrey Backus 

Ust-IdNr.: DE 298 734 784

Impressum

FOLLOW ME:

  • Facebook Vintage Stamp
  • SoundCloud Vintage Stamp
  • YouTube Vintage Stamp
  • Myspace Vintage Stamp

© 2014-2020, Jeffrey Backus